Zum Inhalt springen
Partyraum mieten

Ein gemieteter Raum bietet Gelegenheit für Veranstaltungen aus den verschiedensten Anlässen. Ein Geburtstag, eine Motto-Party, eine Hochzeit, eine Überraschungsparty oder viele Feiern mehr, finden in einem gemieteten Raum statt. Der Mieter des Partyraums bekommt lediglich die Location zur Verfügung gestellt. Um die Einladung der Gäste, das leibliche Wohl und die anschließende Reinigung des gemieteten Raumes hat er sich alleine zu kümmern. Häufig sind gemietete Räume an eine Küche angeschlossen. Dort können Getränke gekühlt und Lebensmittel abgestellt werden. Die Größe des Partyraumes hängt von der Anzahl der Gäste ab.

Die Einrichtung eines gemieteten Partyraumes

Die Einrichtung eines Partyraumes ist individuell. Ein Großteil der Partyräume verfügt über Tische sowie Stühle. Dementsprechend eignet sich der Partyraum für ein Abendessen sowie für eine Stehparty, wenn das Mobiliar an die Seite gestellt wird. Die meisten Partyräume verfügen über eine Musikanlage sowie teilweise über einen eigens eingerichteten DJ-Bereich. Dieser kann ebenfalls genutzt werden. Um den DJ jedoch muss sich der Mieter persönlich kümmern. Ein DJ wird einerseits gemietet oder andererseits übernimmt eine Person aus dem Freundes- oder Bekanntenkreis diese Aufgabe. Das Buchen eines Alleinunterhalters wäre ebenfalls Aufgabe des Gastgebers. Bei ausgefallenen Künstlern wie einem Feuerspucker oder Messerwerfer sind die Gegebenheiten des Raumes zu beachten.

Die Versorgung der Gäste

Für das leibliche Wohl hat ausschließlich der Mieter zu sorgen. Dieser gibt das Essen bei einem Partyservice in Auftrag oder bereitet eigenständig die Speisen vor. Viele gemietete Partyräume verfügen über eine Küche, aber diese ist meistens nicht sehr gut ausgestattet. Der Gastgeber muss demzufolge auf kalte Platten zurückgreifen oder warmes Essen bestellen. Außerdem hat der Gastgeber die Möglichkeit seinen Gästen Gegrilltes anzubieten, wenn sich der Partyraum idealerweise im Erdgeschoss befindet sowie über einen kleinen Garten oder eine Stellfläche für den Grill verfügt. Die Getränke werden ebenfalls vom Gastgeber bereitgestellt. Diese werden auf Provision in einem Getränkehandel gekauft. Somit wird das übrig gebliebene Trinken nach der Party an den Handel zurückgegeben und es entfallen keine unnötigen Kosten für Getränke und der Gastgeber muss nach der Party nicht kistenweise Bier oder Softgetränke unterbringen.

Einen Partyraum für eine Mitbringparty mieten

Auf einer Mitbringparty bringt sich, wie es der Name schon sagt, jeder Gast seine Getränke alleine mit. Wollen die Gäste etwas essen, ist dieses ebenfalls mit zur Party zu bringen. Auf einer Mitbringparty fallen demzufolge lediglich Kosten für die Miete des Raumes an. Diese Kosten können bei vielen Besuchern mit einem geringen Eintrittsgeld gedeckt werden. Einige Partygäste müssen sich jedoch im Anschluss zum Aufräumen und Putzen der Location bereitstellen. Außerdem ist die Miete vor der Party von einem Organisator auszulegen. Eine Kaution ist ebenfalls bei der Miete nahezu jedes Raumes fällig. Diese behält der Mieter jedoch nur bei der Zerstörung der Einrichtung oder des Raumes ein. Andernfalls wird sie in voller Höhe unverzüglich zurückgezahlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.