Zum Inhalt springen
Startseite » Magazin » Strandparty

Strandparty

Sommer, Sonne, Wasser, Cocktails, Musik und Party. All das verspricht eine Strandparty.
Bekannt und beliebt sind Standpartys vor allem in Amerika. Dort werden diese wie der Name schon sagt, am Strand gefeiert. Strandpartys gibt es privat oder öffentlich. Manche Strandparty besitzt ein Motto oder einen Dresscode an den sich die Besucher halten müssen.
Accessoires für eine Strandparty sind vor allem Lampions, Decken, Handtücher, Bademode, Kerzen, Fackeln und viele weiter Objekte die am Strand benutzt werden können. Dazu gibt es chillige Musik, Alkohol und satte Bässe. Bei einigen Strandpartys gibt es ein Lagerfeuer an dem sich die Gäste erfreuen, sich wärmen oder Stockbrot garen können. Beliebt ist auch Livemusik durch eine Band oder einen Gitarristen. Zusätzlich werden bei Standparty oft Fleisch, Fisch, Gemüse und weiter beliebige Nahrungsmittel gegrillt. Dazu ein kaltes Bier und die Party ist perfekt.

Strandpartys in Deutschland


In Deutschland können Standparty meist nicht am Meer gefeiert werden. Als kleine Abwandlung bietet ein See den gleichen Komfort. Hier können Standpartys genauso gut mit Decken, Alkohol, Musik und vieles mehr gefiert werden.


Allerdings gibt es auch oft Beachpartys in speziellen Discotheken oder Bars. Bekannt ist unter anderem der Bundespressestrand in Berlin. Dort wurde eine Anlage komplett künstlich einen Stand nachempfunden. Die Anlage ist komplett mit Sand ausgestreut und besitzt viele Liegen, Betten und Hockern auf denen die Gäste chillen und die Sonne genießen können. Die Atmosphäre wird zusätzlich durch Pflanzen und Wasseranlagen unterstützt. Dazu gibt es ein reiches Angebot an Essen und Getränken mit zusätzlichem Unterhaltungsprogramm. Auf eine Tanzfläche können Gäste dann zu der laut ausgestrahlten Bässen tanzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.