Bild © Alexander Hoffmann - Fotolia.com

Weihnachtskrippen

0

Weihnachtskrippen sind in ihrer heutigen Form seit dem Mittelalter bekannt, ihre Vorläufer entstanden bereits in früheren Zeiten. Damit ist diese Weihnachtstradition wesentlich älter als die des Weihnachtsbaumes. In Kirchen lassen sich oft wahre Kunstwerke von Krippen bewundern, aber auch in vielen Wohnzimmern zählt die Krippe zu Weihnachten neben dem Christbaum zum wichtigsten Schmuck.

Krippenfiguren

Die Anzahl der in Weihnachtskrippen verwendeten Figuren kann variieren, einige zentrale Figuren sind jedoch immer vorhanden. Die wichtigsten Figuren sind natürlich das in einer Futterkrippe liegende Jesuskind sowie das Paar der heiligen Maria und ihrem Mann Josef. Um die Krippe herum stehen ein Ochse und ein Esel. Die in der Bibel erwähnten Hirten mit ihren Schafherden sind ebenso vertreten wie die Heiligen Drei Könige, die dem Jesuskind Geschenke bringen. Außerdem dürfen bei einer Krippe zu Weihnachten selbstverständlich die Engel nicht fehlen.

Material

Weihnachtskrippen werden aus den unterschiedlichsten Materialien hergestellt. Zu den Klassikern gehören geschnitzte Holzfiguren. Andere Naturmaterialien wie Ton oder Stroh werden ebenfalls gerne verwendet. Zu den einfacheren, aber deswegen nicht weniger schönen Materialien zählen Stein und Papier.

Umgebung der Krippe

Während die Figuren oft fertig gekauft werden, kann bei der Ausgestaltung der Krippenumgebung die eigene Kreativität mit einfließen. Viele der Dekorationsmaterialien können selbst gesammelt werden, wie etwa Steine, Moos, Stroh, kleine Stöckchen und Rindenstücke. So wird die Krippe zu Weihnachten zu einem individuellen Schmuckstück.

Teilen:

Comments are closed.