Zum Inhalt springen
Startseite » Magazin » Wie gut, dass es den 24-Stunden-Lieferservice gibt!

Wie gut, dass es den 24-Stunden-Lieferservice gibt!

Wer kennt das nicht? Alles ist vorbereitet, man glaubt, an alles gedacht zu haben, von den Servietten bis hin zum Gästehandtuch im Bad, von der Küche, in der man bereits seit Tagen stand, um zu schnibbeln und vorzubereiten. Man hat nun das Aioli angerührt, das Ciabatta ist fertig gebacken, der Thunfischdip in Schüsselchen verteilt, das Bier steht gut gekühlt. Man hat die Suppe schon auf kleiner Flamme stehen, so dass sie langsam warm wird und der Nudelsalat – mit getrockneten Tomaten, Pinienkernen und Mozzarella, nicht etwa die alte Variante mit Fleischwurst und Mayonnaise – ist gut durchgezogen.

Man hat aufgeräumt und Gläser hingestellt. Sich selbst hat man auch schon vorteilhaft in Position gebracht, in schickem Partyoutfit. Es ist halb 9, die ersten Gäste werden wohl jeden Moment klingeln. Da fällt siedend heiß ein, dass man das Fleischgericht vergessen hat – die Frikadellen und Schnitzel! Was tun?

Die fleischfanatischen Freunde werden lauthals mosern, wenn es nur Suppe, vegetarischen Salat und Brot gibt! Um noch schnell in den Supermarkt zu sprinten ist es zu spät. Die Freunde sind schon auf dem Weg und restliche Bekannte, die man nicht eingeladen hat, kann man jawohl schlecht fragen. Mutter ist grad in Urlaub. Da die rettende Idee: Den 24-Stunden-Lieferservice anrufen! In der Tat hat der 24-Stunden-Lieferservice auch diese Gerichte im Programm, so ein Glück. Jetzt wäre es nur vorteilhaft, dass der Lieferant vor den Freunden eintrudelt, die sollen ja nicht denken, dass das ganze Essen was man so liebevoll zubereitet hat, vom 24-Stunden-Lieferservice stammt. Lieferzeit: eine halbe Stunde. Perfekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.