Bild © KABUGUI - Fotolia.com

Kerzenständer

0

Es sind zahlreiche verschiedene Formen von Kerzenhaltern zu finden, die zu jeder Wohnungseinrichtung und zu jedem Anlass passen. Von ganz schlichter und gerader Form für eine einzelne Kerze über dekorative Modelle mit zwei Kerzenhaltern bis hin zu aufwendig verarbeiteten mehrarmigen barocken Kerzenleuchtern ist für jeden Geschmack und in jeder Stilrichtung die passende Variante zu finden. Zwei gleiche Kerzenständer nebeneinander können ebenso dekorativ zur Wirkung kommen wie in verschiedenen Höhen.

Die unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten der Kerzenständer

Kerzenhalter können für viele Anlässe eingesetzt werden, die einer gewissen Romantik bedürfen. Sie sind beispielsweise für einen schönen Abend zu zweit hervorragend geeignet. Ebenso sind Kerzenständer für ein gemütliches Essen unter Freunden großartig einsetzbar. Besonders zur Weihnachtszeit, wenn die Tage ohnehin dunkler als das ganze Jahr hindurch sind, wirken stimmungsvolle Kerzenständer überall einladend und heimelig.

Was unbedingt beim Umgang mit Kerzenständern zu beachten ist

Wenn die Kerzen nicht genau in den Kerzenhalter passen, kann Abhilfe verschafft werden. Sind die Kerzen zu klein, gibt es kleine runde Wachselemente, die zuerst in den Kerzenhalter gelegt werden. Wenn die Kerze fest angedrückt wird, müsste sie nun halten. Für zu große Kerzen hilft der Trick, diese mit einem Messer anzuspitzen, bis die richtige Größe erreicht ist. Offene Flammen wie Kerzen dürfen niemals unbeaufsichtigt bleiben. Sie könnten unbemerkt durch einen einzigen Funken die ganze Wohnung in Brand setzen. Unter den Kerzenhalter sollten Tropfenfänger, die es extra zu kaufen gibt, oder eine Unteralge vorgesehen werden. Um ein müheloses löschen der Kerzen zu gewährleisten, sind spezielle Kerzenlöscher auf dem Markt.

Teilen:

Comments are closed.