Der Gartenpavillon für eine gelungene Party

0

Auch wenn wir bereits Ende Mai haben, somit eigentlich mitten im Frühling stecken sollten, spielt das Wetter doch ganz üble Streiche mit uns. Nur selten hält sich die Sonne tatsächlich für mehrere Stunden, der Regen kommt häufig und unangekündigt und Planungen sind schwer machbar. Auf seine fest eingeplante Gartenparty muss aber in keinem Fall verzichten, denn durch stabile Gartenpavillons hält man Gäste und wertvolles Gartengerät einfach und effektiv vor Regen geschützt.

Wir geben Ihnen nun eine kleine Info zur Hand, welche Variante jeweils die beste ist für Ihren jeweiligen Einsatz.

Für jeden Geldbeutel die richtige Variante

  • Aus Holz Gartenpavillons aus Holz sind einerseits leicht in die bestehende Struktur einzubringen, andererseits überaus robust. Solche Modelle sind mit einem Stoffdach versehen, was bei Regen problematisch wird, weil schon nach kurzer Zeit Nässe durchdringt. Außerdem können Stürme kleine Risse in der Naht verursachen, was zu Löchern führt und einen Austausch erforderlich macht. Empfehlenswert ist eine Behandlung des Holzes direkt nach Lieferung, etwa durch spezielle Lacke und Farben, auch wenn dieses bereits ab Werk kesseldruckimprägniert ist.
  • Aus Metall Hier wird zumeist Aluminium eingesetzt, was den großen Vorteil hat, dass es aufgrund von Rostfreiheit das ganze Jahr über stehen bleiben kann. Zudem ist aufgrund der einfachen Bauweise und speziell gefertigten Einzelteile ein Aufbau kaum mehr als eine halbe Stunde in Anspruch nehmen. Empfehlenswert sind Vorhänge für die Seitenteile, um den Pavillon bei starkem Sturm notfalls komplett zu verdichten.
  • Der Faltpavillon Diese Variante ist besonders zu empfehlen, da günstig im Preis und zudem flexibel einsetzbar und aufzubauen. Man benötigt nur zwei Mann zum Aufbau, indem die Verschlüsse gelöst werden und der Faltpavillon sich direkt entfaltet. Interessant sind jene Varianten mit Seitenwänden, da man so denselben Effekt hinsichtlich des Schutzes vor Widrigkeiten hat, wie bei den teureren Modellen.

Pflegetipps

Um von diesem Produkt für viele Jahre etwas zu haben, ist eine gewisse Grundpflege notwendig. Hierbei bedient man sich am besten eines Nahtdichters, der farblos sowie wasserfest aufzutragen ist, darüber hinaus wetterbeständig wirkt und ideal einsetzbar ist, um Faltpavillons wieder fit zu machen. Dazu beseitigt man die betroffene Stelle von jeglichem Schmutz und Fettreisen, trägt die Paste mithilfe eines Pinsels von beiden Seiten auf und lässt es eintrocknen. Testen Sie im Anschluss die Robustheit des Stoffes und wiederholen Sie nach Belieben. Solche Produkte gibt es im Fachhandel für wenige Euro zu kaufen und sind das effektivste Mittel für einen langanhaltenden Schutz der Plane.

Teilen:

Leave A Reply