Musik

Party Musik – für jeden Geschmack der passende Song

Eine Party steht und fällt mit der richtigen Musik. Der Hintergrundbeschallung oder der lauten Aufforderung zum Tanz kommt damit ebenso viel Aufmerksamkeit zu wie dem Essen und der Getränkeauswahl. Wer eine besonders gelungene Party organisieren will, sollte sich also bei der Auswahl der passenden Party-Musik besonders viel Mühe geben. Doch womit fängt man am besten an, welcher Sound ist erwünscht und welche Party-Hits gehen immer?
[RatgeberKinder id=336]

Nach welchen Kriterien richtet sich die Auswahl der Musik für eine Party?

Welche Musik auf einer Party gespielt wird, hängt immer von dem jeweiligen Anlass, der Stimmung und dem Musikgeschmack der Gäste ab. Die Playlist wird auf Opas 80. Geburtstag anders aussehen als bei der Ballermann-Mottoparty oder der Männerparty unter Anhängern von Dance- und Technosound. Natürlich ist es immer schwieriger, die passenden Partylieder zu finden, wenn das Publikum stark gemischt ist. Hier ist es besonders wichtig, die Musikauswahl abwechslungsreich zu gestalten, sodass für jeden Gast die passende Musik dabei ist. Man kann zwar nicht jeden zufriedenstellen, das ist bei einem so schwierigen und persönlichen Thema wie dem Musikgeschmack auch gar nicht möglich, aber man kann versuchen, jeden mit einem passenden Song glücklich zu machen.

Abwechslung in den Sound bringen

Am besten wechselt man zwischen verschiedenen Stilen und Epochen. Wichtig ist es auch, eine rhythmische Abwechslung in den Partysound zu bringen. Ruhigere Partylieder dienen dazu, zwischen heißen Rhythmen verschnaufen zu können. Vor allem frisch Verliebte haben hier die Chance, etwas näher zu tanzen. Danach sollte aber auf jeden Fall wieder schnellere Musik gespielt werden. Folgende Genres sind zu unterscheiden:

  • Oldies
  • Charts
  • Schlager
  • HipHop
  • Pop
  • Rock
  • Techno

Dazu kommen altbekannte Partyhits aus den 70er, 80er und 90er Jahren und die aktuelle Chartsmusik. Im Internet kursieren einige Playlisten mit gängigen Party-Hits. Sie dienen als Inspirationsquelle, um die Partymusik auszusuchen und dann abzumischen. Es lohnt sich, eine Playlist im Vorfeld zu erstellen. Dadurch hat der Gastgeber Zeit, sich mit anderen Dingen auf seiner Party zu beschäftigen. Die Musik läuft dann einfach in der vorgegebenen Reihenfolge durch. Ein kleiner Tipp: Besonders bekannte Partykracher sollte man nicht gleich am Anfang spielen. Die Gäste brauchen einwenig Zeit, um in Stimmung zu kommen. Viele Abspielprogramme sind in der Lage, die Übergänge zwischen den Party-Hits fließend zu gestalten. Durch diese raffinierte und moderne Technik spart man sich einen DJ. Wer noch gute Partymusik benötigt, kann sich entweder einzelne Songs von bekannten Tauschbörsen kostenpflichtig herunterladen. Wenn man ständig aktuelle Musik für Partys benötigt, lohnen sich auch Flatrates. Eine besondere Art, um Musik auf einer Party zu spielen, ist schließlich die Karaoke. Speziell hier stehen das Mitsingen und das Mitmachen im Vordergrund.