Bild © dai fotografie - Fotolia.com

Party in Hannover

0

Als Hauptstadt des Bundeslands Niedersachsens hat Hannover ein reges Nachtleben. Nicht nur die Einwohner der Stadt, sondern auch viele Besucher werden von den Clubs und Partys in Hannover angelockt. Vor allem, weil diese Stadt einen großen Verkehrsknotenpunkt bildet.

Wer Lust auf Themenpartys und Live-Events hat, ist in dem Hannover Club Acanto bestens aufgehoben. Der Party-Ort zeichnet sich vor allem durch sein stilvolles Ambiente aus. Bevorzugte Musikrichtungen: Soul, Latin und Funk.

Eine Party mit besonderer Tradition kann man in der Osho Diskothek erleben. Den Ort gibt es schon seit mehr als 25 Jahren. Im Jahr 2009 wurde das Gebäude am Raschplatz komplett umgestaltet. Das Besondere: Nun befindet sich ein Club im Club, eine zweite Tanzfläche wurde dazu genommen und eine Coctail-Lounge sorgt für bunte Getränke. Ebenfalls am Raschplatz befindet sich das Palo Palo, das mit seinen Partys überregional bekannt ist.

Freunde der Techno- und House-Musik kommen in einem der bekanntesten Clubs Hannover, in der Wochenendbeziehung auf ihre Kosten. Bei dieser Party-Location handelt es sich um einen ausgewiesenen Raucherclub. Die Atmosphäre hier ist liebevoll und lädt zum Wohlfühlen ein.

Für das anspruchsvolle Party-Publikum bieten sich die Partys im Hannover Phoenix an. Neben der musikalischen Rahmenunterhaltung gibt es hier auch gastronomische Höhepunkte zu erleben. Konzerte, Bühnenprogramm und DJ-Abende am Wochenende findet man im Hannover Club 3Raum. Die bevorzugten Stilrichtungen sind hier Soul und NuJazz.

Das Zaza ist ein moderner Club in Hannover, in dem sich alle Nachtschwärmer versammeln, die auch gerne mal bis fünf Uhr morgens feiern. Ein Erlebnis der besonderen Art erwartet einem im Fever. Hier gibt es endlich eine Party für die Schwulen und Lesben in Hannover. Neben dem Dancefloor findet man hier noch eine Lounge, wo alle möglichen Stilrichtungen – musikalisch und vom Publikum her – vertreten sind.

Einen besonderen Platz unter den Party-Orten in Hannover nimmt das Agostea ein. Der Club umfasst zwei Bereiche. Zum einen den DanceClub, in dem man aktuelle Chartsmusik, Soul und Dance Classics hören kann. Der zweite Bereich ist das DiscoStadl. Mit Hüttengaudi und Oktoberfestatmosphäre kommen Fans der Schlagermusik und des Diskofox auf ihre Kosten. Ein weiteres Highlight in der Clublandschaft stellt der Infinity Club dar – hier wird von Schlager bis House alles geboten. Das moderne Ambiente überzeugt sogar anspruchsvolle Clubgänger.

Das Nachtleben wird noch vom Eve Klub mit seiner tollen Partyatmosphäre und dem überdachten Außenbereich sowie der Sansibar bestimmt. In diesem Club feiert Hannover zu Musik der 60er, 70er und 80er Jahre. Ein ganz besonderer Club ist die Intensivstation, hier kann man zusammen mit dem Servicepersonal, dass als Krankenschwestern verkleidet ist, Party machen.

Erwähnenswert ist der kleine Kiez Klub, in dem House-Musik gespielt wird. Rockmusik vernimmt man dagegen im Rocker, der 100 % Rockbar. Die kleinste Live-Bühne Hannovers findet man im Heartbreak Hotel, einem Szene-Club.

Schließlich ist auch das Brauhaus Ernst-August erwähnenswert. Dabei handelt es sich genauer um eine sehr erfolgreiche Erlebnisbrauerei, die in Norddeutschland ungeschlagen ist. Die Party-Location vereint Gastronomie, Bar, Brauerei, Live-Club und Diskothek. Und das Capitol lädt häufig zu Disko- und Partyabenden in Hannover ein.

Teilen:

Comments are closed.