Bild © interlight - Fotolia.com

Party in Dortmund

0

Das Ruhrgebiet mit seinen attraktiven Städten Köln, Düsseldorf und Essen lockt nicht nur mit seinen vielzähligen Sehenswürdigkeiten, sondern auch mit dem attraktiven Nachtleben. Da bildet auch Dortmund keine Ausnahme.

Ganz in der Nähe der Fußgängerzone in Dortmund befindet sich der Bakuda Klub. Hier werden vor allem die alternativen Musikrichtungen wie Discopunk, Rockabilly und Drum’n’Bass gepflegt. Außerdem wird hier regelmäßig Live-Musik gespielt. Abgerundet wird dieses Programm noch durch die stimmungsvolle Bar, an der man sich zurückziehen kann.

Einer der bekanntesten Dortmunder Clubs heißt Im Keller. Auch hier dominieren eher die alternativen Sounds. Ein besonderer Favorit ist das Le Grand in der Brückstr. Am Freitag wird Party mit Independent, Rave, Eurodance oder auch Dancehall gemacht. Am Samstag wird es dann etwas elektronischer mit Housemusik und Techno.

Die Party im Nightrooms wird als besonders abwechslungsreich beschrieben. Der Dortmunder Club ist im ehemaligen Stadtpalais untergebracht. Hier findet man genau 5 Tanzflächen. Der Mainfloor wird von Housemusik bestimmt. Selbst Remixe aus den achtziger Jahren, Soul und R’n’B und aktuelle Charts kann man bei der Party in Dortmund hören.

In der Ritterhausstraße ist ein weiterer Geheimtipp beheimatet. Das Silent Sinners hat mit Mainstream-Musik nichts zu tun. Hier dominieren Trashpop, Funk, Elektro- und Indiemusik. Eine besondere Veranstaltungsreihe ist der ClipClub, der jeden Mittwoch im Silent Sinners stattfindet.

Eine richtige Rocker-Party gibt es im Spirit mit Metal, Alternative und Crossover. Besonders erlebenswert ist auch die Bierparty, die es jeden Montag gibt. Besonders erwähnenswert ist auch die Suite023 für Beat-Fans. Hier wechseln sich bestimme attraktive Partyformate ab. Ganz im Gegensatz dazu ist die Prisma Nachterlebniswelt, eine moderne Großraumdiskothek. Die unterschiedlichen Musikrichtungen – von Electro bis Schlager – versprechen eine besonderen Party-Spaß in Dortmund. Gogo-Tänzerinnen sorgen für noch mehr Unterhaltung.

Wer besonders ausgelassen feiern will, sollte sich das Tanzcafé Hösl in Dortmund genauer ansehen. Der Club zeichnet sich besonders durch seine sympathisches Ambiente aus. Schließlich werden House- und Electro-Fans in das Royal Bambi im Dortmunder Hoeschpark eingeladen.

Teilen:

Comments are closed.