Wie sehen die richtigen Hochzeitskarten aus?

Das ist eine Frage, die nicht pauschal beantwortet werden kann. Denn die Hochzeitskarten mit den Glückwünschen müssen auch zu den Menschen passen, die demnächst heiraten werden. Darüber muss sich jeder im Klaren sein und das kann auch einfach anhand eines Beispiels erklärt werden. Die Glückwünsche zur Hochzeit können verschieden verpackt werden. Ein Paar, was gerne Motorrad fährt, das sollte vielleicht auch eine Karte in dieser richtig bekommen. Es würde keinen Sinn machen einen Text für ein Paar, welches auf Fußball steht zu verwenden. Ein Hochzeit ist etwas Persönliches und sollte auch so bei den Glückwünschen behandelt werden.

Doch es geht auch anders

Natürlich sollte bei den Hochzeitskarten auf das Paar eingegangen werden, doch die Glückwünsche zur Hochzeit können auch ganz allgemein verfasst werden. Das bietet sich an, wenn der Absender der Glückwünsche zur Hochzeit die Empfänger, also das Brautpaar nicht so genau kennt. Dann ist es eine Sache des Respekts, das Ganze in einem neutralen und höflichen Ton zu halten. Die Hochzeitskarte für die Hochzeitsglückwünsche sollte in einer freundlichen Farbe gewählt werden. Zu bevorzugen ist die Farbe weiß und absolut unmöglich ist die Farbe schwarz. Diese Farbe ist für die Trauerkarten reserviert. Die Texte und die Bilder können frei gewählt werden. Hier gibt es keine Grenzen für die Glückwünsche zur Hochzeit. Doch auch hier ist zu beachten, dass die Texte freundlich gewählt werden. Auch wenn der Absender der Wünsche zur Hochzeit, selbst schlechte Erfahrung mit der Ehe gemacht hat, diese sollte er in diesem Fall besser für sich behalten.

Auch das Format sollte richtig gewählt sein. Mit dem Format ist die Größe der Karte gemeint. Die üblichen Formate für die Hochzeitskarten sind die länglichen Briefformate. Natürlich werden auch andere Formate am Markt angeboten, doch diese Formate sollten verwendet werden, wenn die Hochzeitskarten etwas förmlicher gemacht sein sollen. Wenn es sich aber von Glückwünschen zur Hochzeit von Freunden handelt, dann ist erlaubt, was gefällt. Auch etwas Freches kann es dann in diesem Fall sein. Aber egal wie, es ist ein alter Brauch, dass Wünsche zur Hochzeit mit einem Brief oder besser gesagt mit einer Hochzeitskarte übermittelt werden. Daran sollte die moderne Zeit auch nichts ändern.