Begrifflichkeiten zur Party

Was alles zu einer Party dazugehört, damit sie ein Erfolg wird, ist abhängig von ihrem Anlass. So gelten bei einer LAN-Party andere Vorlieben der Gäste als bei einer Silvester-Party. In der Regel gibt es jedoch wesentliche Bestandteile, die bei keiner Party fehlen dürfen. Ein Party Lexikon zeigt auf, welche Vorbereitungen man für die Party treffen und muss und was nicht fehlen darf.

[RatgeberKinder id=489]

Party-Planung: Die Planung der Party muss rechtzeitig beginnen. Wenn man sich selbst nicht dieser Aufgabe widmen möchte, gibt es den Party-Service. Dieser übernimmt die Planung und Durchführung der Party. Ein Thema muss vorab ausgewählt werden, damit die Vorbereitungen sich danach ausrichten können.

Party-Location: Der Ort, die Location, für die Party spielt eine weitere Rolle bei der Planung. Dieser muss in erster Linie groß genug für alle Gäste sein. Der Platz im Freien oder im geschlossenen Raum bietet sich zum Feiern an. Sanitäre und elektronische Anlagen sollten stets vorhanden sein.

Party-Gäste: Wer zu Party eingeladen wird, entscheidet allein der Gastgeber. Sogenannte Party-VIPs sind Menschen, die als Ehrengäste auf der Party fungieren. Die Party-Gäste erhalten vorab eine Einladung. Oft ist es der Brauch, dass der Gast ein Geschenk für den Gastgeber mitbringt.

Party-Musik: Die Musik auf ist ein wesentlicher Faktor, um die Stimmung auf der Party zu beeinflussen. Gerade Musik, die ein breites Publikum anspricht, ist hierbei gefragt.

Party-Dekoration: Die Dekoration zur Party ist ebenfalls abhängig vom Anlass oder dem Thema. In Geschäften oder dem Online-Handel finden sich Party-Artikel für nahezu jedes Thema.

Party-Service: Den Party-Service nehmen gerade Menschen dann in Anspruch, wenn sie selbst wenig Zeit zur Planung haben oder einfach die Arbeit abgeben wollen. Dieser Service beinhaltet in der Regel das Planen, Auf- und Abbauen und Begleiten der Feierlichkeiten.

Party-Zelte: Party-Zelte sind eine gute Möglichkeit, um sich vor schlechtem Wetter zu schützen. Sie beherbergen zudem viele Menschen.

Getränke/Essen: Das Essen und die Getränke der Party hinterlassen einen Eindruck bei den Gästen. Daher muss die Qualität der Speisen stets hoch sein. Auch ein facettenreiches Buffet sowie Kleinigkeiten runden das Angebot für die Gäste ab. Auf vielen Partys auch beliebt ist die Party-Bowle. Neben den alkoholischen Getränken sind auch antialkoholische Getränke unbedingt bereitzustellen.

Party-Droge: Unter Party-Drogen verstehen sich Drogen, die die Stimmung der Gäste weiter anregen sollen. Bekannte Drogen sind MDMA und Speed. Da Drogen generell schädlich für den Körper sind, kann man ruhig auf sie verzichten. Denn Spaß sollten die Gäste auch so auf der Party haben.

Party-Urlaub: Beim Party-Urlaub reist man mit Freunden an einen Ort, um dort die meiste Zeit der Urlaubsphase zu feiern. Das kulturelle Erleben steht dabei im Hintergrund. Gerade Mallorca oder Ibiza sind Hochburgen für Party-Hungrige.