Bild © Radu Razvan - Fotolia.com

Temaki – Sushi ganz einfach Zuhause hergestellt

0

Das japanische Gericht Sushi ist über die Grenzen Asiens hinaus beliebt und erfreut sich auch in unseren Breitengraden einer noch nie dagewesenen Beliebtheit. In allen größeren Städten finden sich immer mehr Sushibars und auch in der heimischen Küche versuchen sich viele Menschen daran, Sushi selbst herzustellen. Eine einfache Möglichkeit zuhause Sushi herzustellen, ist das Temaki Sushi.

Unter Temaki versteht man ein handgerolltes Sushi, das konisch gewickelt wird und von seiner Form her eher an eine Eistüte erinnert. 

Temaki – einfach und schnell selbstgemacht
Für die Herstellung von Temaki reichen neben den Standardzutaten für Sushi, die aus getrockneten Seetangblättern und Sushireis bestehen, einige einfache Lebensmittel wie beispielsweise Räucherlachs, Frischkäse und Zwiebeln. Zur Vorbereitung des Gerichts werden die Zwiebel und der Räucherlachs fein geschnitten sowie der Frischkäse mit einem bereit gelegten Löffel auf einen Teller gegeben. Nun werden die Seetangblätter zweimal gefaltet und mit einem scharfen Messer in vier gleich große Teile geschnitten. Schon kann mit der Füllung begonnen werden und auf den Seetang etwas Reis, Lachs, Zwiebeln und Frischkäse gegeben werden. Das Ganze wird nun in die Hand genommen und einfach aufgerollt – schon ist das Temaki fertig und kann direkt genossen werden. 

Temaki – Für viele Gelegenheiten
Diese Form der Sushizubereitung kann auch wunderbar an einem gemütlichen Abend mit Freunden genossen werden. Hierzu einfach alle Zutaten schön auf dem Tisch anrichten und gemeinsam mit lieben Menschen nach Herzenslust rollen und genießen. Natürlich können je nach Geschmack auch noch andere Zutaten gereicht werden wie beispielsweise unterschiedliche Fischsorten oder eine kleine Auswahl an frischem Gemüse.

Teilen:

Comments are closed.