Party-Snacks – Rezepte für jeden Geschmack!

Leckere Party-Snacks sollten auf keiner Feier fehlen. Die kleinen Häppchen sorgen für das kulinarische Wohlergehen der Gäste. Bei uns auf Party-Spezial.de findest Du kreative Rezepte, wodurch die Partysnacks selbst zur Dekoration werden – wobei Köstlichkeiten wie Bruschetta & Co. fast schon zu schade zum Verputzen sind. Wir wünschen viel Spaß bei der Zubereitung und legen dir zusätzlich noch unsere ebenfalls kostenlosen Cocktail Rezepte ans Herz!

Welche Snacks eignen sich für die Party?

Zu den Klassikern unter den Party-Snacks gehören Salate und Suppen. Da hier immer Geschirr benötigt wird, ist auch das handliche Fingerfood ideal. Das können Frikadellen oder Würstchen sein. Für Vegetarier sind auch Gemüsestreifen mit einem leckeren Dipp denkbar.

Salatvarianten:

  • bunter Salat
  • Obstsalat
  • Käsesalat
  • Wurstsalat
  • Nudelsalat
  • Kartoffelsalat

Welche Zutaten man genau verwendet, hängt immer auch von der Region ab, in der man lebt, von den eigenen Vorlieben und von den Geschmacksrichtungen der Gäste. Es ist sinnvoll, sich im Vorfeld nach Allergien zu erkundigen und auch, ob Vegetarier zu der Party kommen. Wenn man beispielsweise den Kartoffelsalat immer mit ein paar angebratenen Speckwürfeln serviert, kann man einen guten Kompromiss finden, in dem man den Speck neben dem Salat anrichtet. Wer will, kann sich einfach etwas davon auf den Salat streuen. Gleiches gilt für Pinienkerne oder Fetakäse, wenn jemand solche Zutaten gar nicht mag. Diese Rücksichtnahme wird bei den Gästen immer gut ankommen.

Zubereitung der Partysnacks – worauf muss ich sonst noch achten?

Es ist schwer, den Geschmack von allen Gästen zu treffen. Das fängt bei den Allergien und Abneigungen an und hört bei dem persönlichen Geschmacksempfinden auf. Der eine mag es gerne salzig und deftig, während es dem anderen nicht scharf genug sein kann. Wenn man auf dem Tisch noch Salzstreuer, Pfeffermühle und ein paar Gewürzsoßen bereitstellt, kann man auch diese Gäste zufriedenstellen. Beim Abschmecken der Salate, Suppen und dem Fingerfood kann man auch einen Freund um Rat fragen. Meist kann eine weitere Person ganz gut abschätzen, ob das Essen fad oder sogar überwürzt ist. Bei Salaten und Suppen sollte man außerdem immer bedenken, dass sie noch etwas durchziehen und danach erneut abgeschmeckt werden müssen.

Snacks dem Motto anpassen

Um einer Mottoparty das gewisse Etwas zu verleihen, lohnt es sich die Party-Snacks dem Thema anzupassen. Bei einer Hawaii-Party reicht man beispielsweise Hawaii-Toast als Fingerfood oder eine selbst gemachte Pizza Hawaii. Für Vegetarier lässt man einfach den Schinken weg und lässt die Ananas pur mit Käse überbacken. Zu einer Halloweenparty dürfen die Snacks gern zu der gruseligen Atmosphäre beitragen. Eine Hand aus Wackelpudding, ein Gehirn aus Blumenkohl oder eine Käse-Lauch-Suppe, die gut und gerne farblich als Gehirnmasse durchgeht, sind die Renner für jede Halloweenparty. Aus Würstchen mit einem Mandelblättchen und ausreichend Ketchup kann man ganz schnell praktisches Finger-Food – im wahrsten Sinne des Wortes – kreieren.

1 2