Bild © Knut Wiarda - Fotolia.com

Wie man sich um seine Gäste bemüht

0

Als Gastgeber hat man die Aufgabe, sich die volle Zeit der Party um seine Gäste zu bemühen. Damit sie sich wohlfühlen und versorgt sind, reichen oft schon Kleinigkeiten aus. Abhängig davon, ob die Party drinnen oder draußen stattfindet, müssen Vorbereitungen für die Dekoration und Sitzmöglichkeiten getroffen werden. Denn ein Gast fühlt sich in erster Linie wohl, wenn er auch mal sitzen kann und nicht die gesamte Dauer der Party über stehen muss. Die passende Dekoration bringt weitere Momente des Wohlfühlens mit sich.

Individuell auf Gäste eingehen

Besondere Bemühungen werden von den Gästen geschätzt. Gerade Gastgeschenke kommen gut an und bleiben in Erinnerung. Diese kann der Gastgeber auf die Vorlieben seiner Gäste abstimmen. Süßigkeiten oder eine persönliche Widmung eignen sich immer. Das Bemühen um die Gäste fängt schon bei der Einladung an. In gedruckter Version ist diese besonders schön und einladend. Aber auch das Verschicken von Emails oder Kurznachrichten mit dem Handy ist angemessen. Es ist dabei in der Regel abhängig, um welche Art der Feier es sich handelt. So ist die Benachrichtigung per SMS für eine Hochzeit weniger charmant als eine eigens gestaltete Einladungskarte per Post. Die Einladungen sollten dabei immer persönlich sein.

Gäste wissen es ferner zu schätzen, wenn der Gastgeber auch an ihre speziellen Wünsche denkt. Das kann ein besonderes Getränk oder individuelles Gericht sein. Wenn Gäste mit Behinderungen auf die Party kommen, kann man ihnen durch konkrete Vorkehrungen den Aufenthalt angenehmer machen. Auf Menschen mit Allergien oder Vorlieben beim Essen, wie bei Vegetariern, kann man ebenfalls eingehen. Fragen, die sich der Gastgeber immer wieder mal stellen kann, sind:

  • Fühlen sich alle wohl?
  • Braucht jemand etwas?
  • Ist genügend Essen/Trinken da?
  • Ist die Musik für eine Unterhaltung zu laut?
  • Wie ist die Stimmung?

Bemühungen rund um die Uhr

Essen und Getränke müssen jederzeit verfügbar sein. Als Gastgeber hat man die Aufgabe, regelmäßig für Nachschub zu sorgen. Manche Gäste mögen es, wenn man sie in bestimmte Aufgaben mit einbezieht. Diese Übergabe von Verantwortung hat den Vorteil, dass man sich besser auf bestimmte Einzelheiten seiner Party konzentrieren kann.

Das Wohlergehen der Gäste steht weiterhin an erster Stelle, auch wenn der Abend schon weit fortgeschritten ist. Gerade wenn es einem Gast nicht gut geht, gehört es mit zu den Aufgaben des Gastgebers sich um ihn zu kümmern und dafür zu sorgen, dass er gut nach Hause kommt. Spätestens bei der nächsten Party wird man es ihm danken. Auch Auseinandersetzungen zwischen den Gästen können auf jeder Party vorkommen. Hier hat der Gastgeber das Sagen und hilft den Streit zu schlichten. So verhindert er auch, dass Einrichtungsgegenstände zu Bruch gehen. Generell soll der Gastgeber immer präsent und ansprechbar für seine Gäste sein. Daher ist zu viel Alkoholgenuss nicht geeignet. Den Alkoholpegel behält man mit ein paar Tricks im Auge.

Teilen:

Comments are closed.