Der richtige Ablauf einer Party

Eine Party bringt viele unterschiedliche Menschen zusammen, die alle das eine Ziel haben: Spaß! Mit bestimmten Vorkehrungen kann jeder zum Gelingen einer Party beitragen. Das Verhalten der Gäste ist dabei genauso ausschlaggebend wie die Bemühungen des Gastgebers. Spiele und andere Aktivitäten tragen schließlich auch zum Gelingen einer Party bei.
Während der Party werden immer wieder Fotos gemacht. Diese dienen als Erinnerung an den Tag und sind zudem unterhalten für die Gäste. Besonders lustige oder alberne Fotos entstehen mit zunehmendem Alkoholpegel. Damit dieser nicht in einen unangenehmen Bereich steigt, sollte man ihn im Auge behalten. Auch wenn es auf den Party Fotos unterhaltsam aussieht, kann doch der Betreffende später die Situation bereuen. Selbst der Gastgeber kann nicht die gesamte Zeit den Alkoholgenuss seiner Gäste im Auge behalten, obwohl für ihn das Gelingen der Party davon abhängig ist, ob sich seine Gäste amüsieren. Als Gastgeber übernimmt man verschiedene Pflichten, die sich auf die Vorbereitungen, Nachbereitungen und die Zeit während der Party konzentrieren.

Die Rolle des Gastgebers während der Party

Für eine gute Stimmung sorgen im besten Fall die Gäste selbst. Mit professionellen Party Fotos von Fotografen und einem Unterhaltungsprogramm kann man der Party zusätzlich einheizen. Gerade für Hochzeiten und Geburtstagsfeiern eignen sich Spiele zur Unterhaltung der Gäste. Für die Planung ist dabei der Gastgeber zuständig. Auch bestimmt dieser die Musik sowie das Essen auf der Party. Zur Vorbereitung verschickt er Einladungskarten und beantwortet eventuelle Fragen. Gäste, die eine weite Fahrt haben, kann er Empfehlungen für die bestmögliche Anreise aussprechen und ein Übernachtungsangebot machen. Während der Party geht der Gastgeber dann auf jeden seiner Gäste ein und bezieht ihn in die Feier mit ein.

Aufgaben der Gäste

Ein guter Gast benimmt sich auf der Party ebenfalls anständig. Diebstahl oder die absichtliche Zerstörung des Eigentums vom Gastgeber sind selbstverständlich nicht gestattet. Wenn versehentlich etwas zu Bruch geht, ist eine Entschuldigung und Entschädigung angebracht. Darüber hinaus ist ein unangebrachtest Verhalten, wie Pöbeln oder körperliche Auseinandersetzungen, ein absolutes Tabu. Damit stört man nicht nur die Partystimmung, sondern riskiert auch ein Ausgrenzen von dieser Party und zukünftigen Feiern. Im Gegenteil, als Gast verhält man sich so, wie man sich selbst seine Gäste wünscht. Das beginnt mit einer freundlichen Begrüßung und einem höflichen Verabschieden am Ende der Feier. Während der Feier achtet man in erster Linie darauf, dass man sich angemessen verhält und die Gastfreundschaft des Gastgebers nicht unnötig überstrapaziert. So kann man sicher sein, dass man auch noch zur nächsten Party eingeladen wird.