Bild © Bianka Hagge - Fotolia.com

Die Party auf hoher Sohle absolvieren

0

Für Frauen gehören Schuhe mit hohen Absätzen ganz klar zu jedem gelungenen Party-Outfit. Doch so sexy High Heels auch aussehen, sie bergen auch einige Tücken. Die Schuhe können noch so toll aussehen, wen Frau nicht drauf laufen kann, ist der schöne Anblick ruiniert. Aber nur keine Panik kriegen werte Damen, mit high Heels ist noch keine auf die Welt gekommen. Mit ein bisschen Übung kann jede das Laufen in High Heels erlernen. Zunächst einmal ist wichtig, dass Sie auf eine gerade Körperhaltung achten und nicht mit dem Oberkörper nach vorne fallen. Hierzu sollten Sie beim Laufen immer zuerst mit dem Absatz aufsetzen und anschließend mit dem Ballen. Dadurch strecken Sie automatisch Ihr Bein und der Schulterbereich bleibt gerade. Für den Erotikfaktor versuchen Sie beim Gehen das Knie des hinteren Beines leicht zu beugen. Dadurch erzeugen Sie einen unwiderstehlichen Hüftschwung. Nicht zuletzt ist natürlich auch ein selbstbewusster Gang wichtig. Um nicht ins Straucheln zu kommen und ein selbstbewusstes, gradliniges Auftreten hinzulegen, sollten Sie einen Punkt fixieren, auf den Sie zulaufen oder den Blickkontakt mit einer Person suchen, der Sie entgegengehen.

Das alles wird natürlich nicht von jetzt auf gleich klappen, so dass Sie einige Zeit üben müssen, das macht aber gar nichts, denn das können Sie direkt mit unserem ersten Tipp verbinden, bei unserem:

Problem 2: Schmerzen vermeiden

1.     Neue Schuhe einlaufen

Dass Sie neue Schuhe einlaufen ist absolut unerlässlich, falls Sie nicht schon in der ersten Stunde über Fußschmerzen leiden wollen. Beim Einlauf dehnt sich das Gewebe der Schuhe und passt sich an die Form Ihrer Füße an. Außerdem können Sie hierbei auch direkt Schwach- bzw. Druckstellen erkennen, gegen die Sie dann durch Einlagen oder Pflaster präventiv vorgehen können. 

2.     Schuh-Styling

Die meisten Pumps haben eine sehr glatte Sohle, genauso wie die Bodenbeläge auf den meisten Partys. Um nun mit Ihrem frisch gelernten sexy Gang nicht doch noch auf Ihren vier Buchstaben zu landen, sprühen Sie die Sohlen Ihrer Schuhe mit Haarspray ein. Das ist für das Material Ihrer Schuhe absolut ungefährlich, aber hilft wunderbar gegen ungewolltes Rutschen beim Laufen oder Tanzen.

3.     Etappen-Sieg

Viele Partys gehen oft die ganze Nacht durch und damit Sie nicht auf halber Strecke kapitulieren müssen, nutzen Sie jede Gelegenheit, sich hinzusetzen. So können sich Ihre Füße ausruhen und halten länger durch, als wenn Sie sie am Stück durch die Nacht quälen. Solche kleine Ruhepausen lassen sich übrigens auch wunderbar mit Entspannungsübungen für Ihre Zehen verbinden, die Dank der Schwerkraft der größten Belastung ausgesetzt sind. Unter einem Tisch können Sie unbemerkt mit dem Fuß aus Ihrem Schuh schlüpfen und Ihre Zehen kreisen lassen und dehnen. Pressen Sie sie auch ruhig mal hart in alle Richtungen gegen den Boden und lassen Sie sie dann einen Moment ganz entspannt in der Luft baumeln.

4.     Gut gerüstet

Für den Fall der Fälle sollte Frau übrigens doch immer Blasenpflaster einstecken haben. Manchmal kann es doch trotz bester Vorbereitung zu Blasenbildung kommen und dann ist der ganze Abend ruiniert, wenn man wegen erheblicher Schmerzen nicht mehr in der Lage ist, drei Schritte am Stück zu gehen. Blasenpflaster helfen hier ideal und lassen sowohl die Blase, als auch den größten Schmerz dezent verschwinden.

5.     Auch Füße haben Feierabend

Ihre Füße werden es Ihnen danken, wenn Sie für den Heimweg ein paar Ballerinas aus der Tasche zaubern. So werden Sie nicht länger als nötig strapaziert und je besser Sie Ihre Füße behandeln, desto schneller sind sie auch wieder einsatzbereit für den nächsten Gang auf hoher Sohle. Hierzu trägt übrigens auch ein warmes Fußbad bei, dass Sie nach einer langen Partynacht sicherlich auch sehr genießen werden und zur absoluten Entspannung nach dem wilden Treiben beiträgt.

Teilen:

Leave A Reply